Der Spanier Albert Montanes hat das ATP-Turnier in Stuttgart gewonnen. Bei seinem fünften Titelgewinn profitierte der 30-Jährige im Finale des 450.000-Euro-Turniers gegen den Franzosen Gael Monfils beim Stand von 6:2, 1:2 von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Kontrahenten.

Monfils war umgeknickt und hatte sich eine Knöchelblessur zugezogen.

Montanes, der im Halbfinale seinen Landsmann Juan Carlos Ferrero aus dem Wettbewerb geworfen hatte, kassierte für seinen Sieg als Nachfolger des Franzosen Jeremy Chardy einen Scheck über 72.150 Euro sowie ein Auto. Monfils, am Freitag Bezwinger des Bayreuthers Florian Mayer, konnte sich mit 37.900 Euro Preisgeld trösten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel