Der Hamburger Tennisprofi Julian Reister hat seinen Erfolgsweg auf "heimischem Gelände" fortgesetzt und ist durch einen unerwarteten 7:6 (7:4), 6:4-Erfolg über den Rumänen Victor Hanescu in das Achtelfinale der German Open eingezogen.

Nächster Gegner des 24-Jährigen, der dank einer Wild Card im Hauptfeld des bedeutendsten deutschen Turniers steht, ist der Usbeke Denis Istomin.

Rund 5.000 Zuschauer feierten den überraschenden Triumph des Lokalmatadoren nach seinem nach 98 Minuten verwandelten zweiten Matchball.

Philipp Petzschner hat unterdessen für eine große Enttäuschung gesorgt. Der Doppel-Wimbledonsieger unterlag in seinem Auftaktmatch in der zweiten Runde dem Franzosen Jeremy Chardy mit 3:6 und 3:6.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel