Andreas Beck und Doppelspezialist Christopher Kas haben bei den German Open in Hamburg überraschend das Halbfinale erreicht. Die Paarung, die nur dank einer Wild Card von Turnierdirektor Michael Stich beim wichtigsten deutschen Tennisturnier am Start ist, bezwang im Viertelfinale das an drei gesetzte tschechisch-slowakische Duo Frantisek Cermak/Michal Mertinak mit 6:2, 7:6.

Ihre Gegner in der Vorschlussrunde sind entweder die Titelverteidiger Simon Aspelin/Paul Hanley (Schweden/Australien) oder die Franzosen Jeremy Chardy/Paul-Henri Matthieau.

In der oberen Hälfte des Tableaus kommt es im Halbfinale zu einem brasilianisch-spanischen Duell: Marcelo Melo/Bruno Soares treffen auf Marc Lopez/David Marredo.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel