Philipp Kohlschreiber verlässt nach den enttäuschen Leistungen auf der diesjährigen ATP-Tour die Tennisbase in Oberhaching und will sich einen international renommierten Spitzencoach suchen.

Dies gab das Management des 26-Jährigen am Montag bekannt. Kohlschreiber bewegt sich seit drei Jahren immer unter den Top 40 der Weltrangliste, ohne jedoch sein Ziel Top 20 erreicht zu haben. Mit einem neuen Trainer soll nun die erhoffte Verbesserung gelingen.

Zurzeit hält sich der Davis-Cup-Spieler mit dem ehemaligen Weltranglistenersten Roger Federer in der Schweiz auf und bereitet sich zusammen mit dem 16-maligen Grand-Slam-Turniersieger auf die anstehenden Hartplatz-Turniere in den USA mit den US Open (30. August bis 12. September) als Höhepunkt vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel