Zum wiederholten Mal hat Andy Murray hat das mit 1,05 Mio. Dollar dotierte Turnier in St. Petersburg gewonnen.

In nur 56 Minuten siegte der Schotte im Finale als Nummer eins der Setzliste gegen den Russen Andrej Golubew klar mit 6:1, 6:1.

Murray hatte in der Vorschlussrunde bereits Rainer Schüttlers Viertelfinalbezwinger Fernando Verdasco 6:0, 6:3 geschlagen, und kassierte die Siegprämie von 171.000 Dollar.

Golubew hatte sich im Viertelfinale gegen Mischa Zverev durchgsetzt und zog anschließend erstmals in ein ATP-Finale ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel