Der topgesetzte Rafael Nadal steht im Viertelfinale der US Open und kann weiter von seinem ersten Titel in New York träumen.

Beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres gewann der 24-jährige Spanier das Duell der Linkshänder gegen seinen Landsmann Feliciano Lopez nach 2:08 Stunden mit 6:3, 6: 4, 6:4.

Um 01.16 Uhr am Mittwochmorgen verwandelte Nadal seinen ersten Matchball.

Im Match um den Sprung ins Halbfinale wartet auf Nadal in Fernando Verdasco am Donnerstag erneut ein Davis-Cup-Kollege.

Der an Position acht gesetzte Verdasco behielt in einem weiteren spanischen Duell trotz eines 0:2-Satzrückstandes gegen David Ferrer die Oberhand.

Verdasco gewann nach 4:23 Stunden mit 5:7, 6:7 (8: 10), 6:3, 6:3, 7:6 (7:4).

Mit einem Triumph in Flushing Meadows könnte Nadal seine Grand-Slam-Sammlung komplettieren.

In den vergangenen beiden Jahren war der Weltranglistenerste im Big Apple jeweils im Halbfinale gescheitert.

Zu einem Endspieleinzug hat es für den amtierenden French-Open- und Wimbledonsieger Nadal dort bislang noch nicht gereicht.

Der Sieger von New York kassiert ein Preisgeld in Höhe von 1,7 Millionen Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel