US-Open-Champion Rafael Nadal wird das Tennis-Jahr als Nummer eins der Weltrangliste beenden.

Dies war dem Spanier schon 2008 gelungen. Nadal ist nach dem Schweizer Roger Federer erst der zweite Spieler seit 2000, der bereits in der Woche nach den US Open als Nummer eins am Jahresende feststeht.

"Es war eine unglaubliche Saison. Eine meiner besten überhaupt, wenn nicht die beste. Es fühlt sich gut an, wenn man weiß, dass man die Saison als Nummer eins beendet", meinte Nadal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel