Roger Federer bleibt in diesem Jahr erstmals seit 2003 wieder ohne einen Masters-Turnier-Sieg.

In Paris musste der Schweizer vor seinem Viertelfinalspiel gegen den US-Amerikaner James Blake wegen Rückenproblemen aufgegeben. "Mein Rücken war schon die vergangenen Tage steif und die Behandlungen haben nicht angeschlagen, als ich heute Morgen aufwachte", so der Weltranglisten-Zweite.

Auch der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal musste sein Viertelfinale gegen Nikolaj Dawydenko wegen Schmerzen im rechten Oberschenkel beim Stand von 1:6 beenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel