Daniel Brands hat beim ATP-Turnier in Bangkok das Viertelfinale erreicht. Der Wimbledon-Achtelfinalist setzte sich gegen den an Nummer sechs gesetzten Niederländer Thiemo de Bakker 7:6 (7:2), 1:6, 7:6 (9:7) durch.

Nach gutem Start verlor der 23-Jährige im zweiten Satz völlig den Faden, ehe es im dritten Durchgang erneut in den Tiebreak ging. Nach 2:12 Stunden Spielzeit verwandelte Brands schließlich seinen zweiten Matchball zum Einzug in die Runde der letzten Acht.

Dort wartet nun der Sieger des Spiels zwischen Benjamin Becker und dem an Nummer zwei gesetzten Spanier Fernando Verdasco. Zuvor hatte der 29-jährige Becker im deutschen Erstrundenduell gegen den Hamburger Mischa Zverev in 57 Minuten 6:1, 6:4 gewonnen.

Für Rainer Schüttler war im Achtelfinale der mit 608.500 Dollar dotierten Veranstaltung hingegen Endstation. Der "Oldie" verlor gegen den an Nummer vier gesetzten Letten Ernests Gulbis in einem hart umkämpften Spiel nach 2:50 Stunden unglücklich mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:4), 4:6. Michael Berrer hatte sein Auftaktmatch gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel