Mischa Zverev hat beim ATP-Turnier in Montpellier das Achtelfinale erreicht. Der 23-Jährige aus Hamburg setzte sich nach hartem Kampf in 1:48 Stunden 7:6 (9:7), 7:6 (7:5) gegen den Niederländer Robin Haase durch.

Beim ATP-Turnier in Wien folgte Michael Berrer (Stuttgart) Philipp Kohlschreiber (Augsburg) in die zweite Runde.

Bei der mit 650.000 Euro dotierten Konkurrenz an der französischen Mittelmeerküste ist Zverev der einzige deutsche Profi, der noch im Feld ist. Im Achtelfinale trifft der Hamburger auf den topgesetzten Russen Nikolaj Dawidenko.

Julian Reister (Hamburg) unterlag in seinem Erstrundenmatch dem an Position sieben gesetzten Richard Gasquet (Frankreich) 7:6 (10:8), 3:6, 3:6.

In der österreichischen Hauptstadt war Kohlschreiber bereits am Montag in die Runde der letzten 16 Spieler der mit 650.000 Euro dotierten Konkurrenz eingezogen. Dort trifft der deutsche Davis-Cup-Spieler in einem deutschen Duell auf Tobias Kamke , der den Qualifikanten Matthias Bachinger mit 6:4 und 6:4 auf die Heimreise schickte. Zudem schlagen in Wien Björn Phau nd Stockholm-Finalist Florian Mayer auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel