Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Wien im Viertelfinale ausgeschieden. Der an Position sieben gesetzte Davis-Cup-Spieler aus Augsburg konnte in der Runde der letzten Acht gegen Titelverteidiger Jürgen Melzer (Nr. 1/Österreich) wegen einer Adduktorenverletzung im rechten Bein gar nicht erst antreten.

In Michael Berrer hatte allerdings noch ein weiterer Deutscher die Chance auf das Halbfinale. Der Stuttgarter traf am späten Nachmittag auf den Zyprer Marcos Baghdatis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel