Das Endspiel des ATP-Turniers in Wien gewann der topgesetzte Österreicher Jürgen Melzer mit 6:7 (10:12), 7:6 (7:4), 6:4 gegen seinen Landsmann Andreas Haider-Maurer.

Der Verlierer des Endspiels hatte im Halbfinale Michael Berrer (Stuttgart) mit 7:6 (8:6), 6:7 (1:7), 6:3 ausgeschaltet. Berrer war als Lucky Loser überraschend in die Runde der letzten Vier eingezogen und hatte damit seinen bislang größten Erfolg gefeiert.

Zuvor hatte der an sieben gesetzte Philipp Kohlschreiber (Augsburg) im Viertelfinale wegen einer Verletzung verzichten müssen. Florian Mayer (Bayreuth), Matthias Bachinger (Ampermoching), Björn Phau (Düsseldorf) und Tobias Kamke (Lübeck) waren in Wien bereits vorzeitig ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel