Der Spanier David Ferrer hat das ATP-Turnier in Valencia gewonnen. Im spanischen Finalduell besiegte der 28-Jährige seinen Landsmann Marcel Granollers mit 7:5, 6:3.

Für Ferrer war es der neunte Turniersieg auf der ATP-Tour. Sein letztes Turnier hatte die Nummer vier der Setzliste am 27. Februar 2010 im mexikanischen Acapulco gewonnen.

Ferrer hatte bereits 2008 ein Turnier in Valencia zu seinen Gunsten entscheiden können, damals besiegte der Spanier auf Sand seinen Landsmann Nicolas Almagro.

Die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hatte bei dem mit 1,357 Milionen Euro Hartplatzturnier in Valencia bereits sein Auftaktmatch verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel