Das ATP-Turnier in Paris geht ohne deutsche Beteiligung weiter. Nach Philipp Kohlschreiber ist auch Benjamin Becker ausgeschieden.

Qualifikant Becker verlor sein Zweitrundenspiel gegen den Franzosen Gael Monfils trotz einer 4:0-Führung im ersten Satz 6:7 (4:7), 4:6. Nachdem die Nummer 14 der Weltrangliste im letzten Spiel drei Breakbälle Beckers abwehren konnte, verwandelte Monfils nach 1:50 Stunden prompt den ersten Matchball zum zweiten Sieg im zweiten Aufeinandertreffen mit Becker.

Zuvor war das Turnier für Kohlschreiber bereits nach dem ersten Auftritt beendet. Die Nummer eins der deutschen Rangliste unterlag in einem hart umkämpften Spiel dem Brasilianer Thomaz Bellucci nach 2:10 Stunden Spielzeit 6:7 (5:7), 7:5, 3:6.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel