Lockerer Aufgalopp für US-Open-Finalist Novak Djokovic beim ATP-Finale in London. Der an Nummer drei gesetzte Serbe schlug im Auftaktmatch der Gruppe A den Tschechen Tomas Berdych (Nr. 6) glatt in zwei Sätzen mit 6:3, 6:3.

Wimbledonsieger Rafael Nadal tat sich indes weitaus schwerer. Der an Nummer eins gesetzte Spanier bezwang den Amerikaner Andy Roddick (Nr. 8) nach 2:34 Stunden mit 3:6, 7:6 (7:5), 6:4.

Für US-Open-Champion Nadal war es im neunten Duell mit Roddick der sechste Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel