Das Traumfinale beim ATP-Finale in London zwischen dem Weltranglistenersten Rafael Nadal und Grand-Slam-Rekordgewinner Roger Federer ist perfekt.

Der Spanier, der zuletzt mit den French Open, Wimbledon und den US Open drei Grand-Slam-Turniere in Serie gewonnen hatte, setzte sich in einem hart umkämpften Halbfinale nach 3:11 Stunden 7:6 (7:5), 3:6, 7:6 (8:6) gegen Andy Murray (Großbritannien/Nr. 5) durch.

Der Schweizer Federer (Nr. 2) bezwang US-Open-Finalist Novak Djokovic (Serbien/Nr. 3) 6:1, 6:4. Das Endspiel des mit 2,6 Millionen Euro dotierten Saisonfinals der acht besten Spieler findet am Sonntag statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel