Der Tennis-Weltverband ITF hat die zweijährige Dopingsperre des amerikanischen Profis Wayne Odesnik halbiert.

Der gebürtige Südafrikaner ist laut ITF ab 29. Dezember wieder spielberechtigt. Nach Angaben des Weltverbandes hat sich der 25-Jährige bei der Aufklärung der Hintergründe sehr kooperativ gezeigt.

Im Januar hatten australische Zollbehörden in Brisbane bei Odesnik acht Ampullen mit jeweils sechs Milligramm des Wachstumshormons HGH entdeckt. Odesnik gab zu, sich die Ampullen im Dezember 2009 in den USA beschafft zu haben. Die Einnahme der Mittel hatte zunächst abgestritten.

Zuvor war Odesnik bereits von einem australischen Gericht zu einer Geldstrafe von umgerechnet knapp 7000 Euro verurteilt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel