Nach seinem zweiten Triumph bei den Australian Open hat Tennisprofi Novak Djokovic wieder Platz zwei in der Weltrangliste im Visier und nur noch 85 Punkte Rückstand auf Roger Federer.

Der drittplatzierte Serbe erhöhte sein Konto durch den Sieg in Melbourne von 6240 auf 7880 Zähler, der Schweizer fiel durch seine Halbfinal-Niederlage gegen Djokovic von 9245 auf 7965 Punkte zurück. Zuletzt hatten Djokovic und Federer am 11. Oktober 2010 die Plätze getauscht.

Unangefochtene Nummer eins ist trotz seiner Viertelfinal-Pleite in Melbourne Rafael Nadal mit 12.390 Punkten. Der Spanier hatte im Vorjahr nach den French Open Federer als Weltranglistenerster abgelöst. Bester von elf Deutschen in den Top 100 ist Philipp Kohlschreiber auf Platz 36.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel