Tennisprofi Philipp Kohlschreiber aus Augsburg hat beim ATP-Turnier in Monte Carlo die zweite Runde erreicht.

In seinem Auftaktmatch bezwang der 27-Jährige den Kasachen Andrej Golubew nach einer Spielzeit von zweieinhalb Stunden 5:7, 7:6 (8:6), 6:4.

In der nächsten Runde trifft Kohlschreiber auf den ehemaligen Weltranglistenersten Roger Federer.

Der Schweizer, der in der Auftaktrunde ein Freilos hatte, ist in Monte Carlo an Nummer zwei gesetzt.

Neben Kohlschreiber ist auch Florian Mayer bei der mit 2,75 Millionen Euro dotierten Veranstaltung im Fürstentum Monaco am Start.

Der Bayreuther trifft in seinem Auftaktmatch auf den an Nummer zehn gesetzten Russen Michail Juschni.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel