Tennisprofi Florian Mayer ist beim Masters-Turnier in Madrid in der 2. Runde ausgeschieden.

Der 27-Jährige musste gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci beim Stand von 7:6 (7:5), 3:6 und 0:3 nach knapp zwei Stunden aufgeben.

Mayer entschied drei Tage nach seiner Final-Niederlage in München den ersten Satz nach zwischenzeitlicher 5:2-Führung mit seinem zweiten Satzball erst im Tie-Break für sich.

Den zweiten Durchgang musste der derzeit beste deutsche Profi trotz eines frühen Breaks abgeben.

Im dritten Satz verlor Mayer seine ersten beiden Aufschlagspiele, ehe er die Partie vorzeitig beenden musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel