Der Weltranglistenerste Rafael Nadal hat im Halbfinale von Madrid seinen großen Rivalen Roger Federer bezwungen und steht im Endspiel.

Nach drei spannenden Sätzen setzte sich der Spanier mit 5:7, 6:1, 6:3 durch und baute seine Siegesserie auf Sand weiter aus.

Seit seiner Niederlage im Viertelfinale der French Open 2009 gegen den Schweden Robin Söderling gewann Nadal 38 Begegnungen in Folge.

Im Finale des mit 3,7 Millionen Euro dotierten ATP-Turniers frifft Nadal auf den Serben Novak Djokovic der sich am Abend gegen Thomaz Bellucci aus Brasilien mit 4:6, 6:4 und 6:1 durchsetzte und seinen 30. Sieg in Folge feiert.

Federer wartet nach seinem Erfolg in Doha Anfang des Jahres weiter auf seinen zweiten Titel der Saison. Die Niederlage in der Vorschlussrunde gegen Nadal war die 16. Pleite im direkten Duell für den Schweizer.

Acht Matches konnte Federer für sich entscheiden, darunter das Finale in Madrid 2009. Auch in der vergangenen Saison standen sich die beiden dominierenden Spieler der letzten Jahre in der spanischen Hauptstadt im Endspiel gegenüber. Damals hatte Nadal in zwei Sätzen gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel