Das Finale der Mannschafts-WM im Düsseldorfer Rochusclub eröffnen am Samstag (12.00 Uhr) Florian Mayer und Juan Monaco.

Der Bayreuther geht als Nummer 21 der Tennis-Weltrangliste als Favorit in das Duell mit Monaco, der auf Rang 38 platziert ist.

Mayer führt im direkten Vergleich mit 3:1, das letzte Match liegt allerdings schon sechs Jahre zurück.

Im zweiten Einzel treffen in Philipp Kohlschreiber (Nummer 44) und Juan Ignacio Chela (Nummer 43) zwei Nachbarn der Weltrangliste aufeinander.

Das abschließende Doppel beim Power Horse World Team Cup nominieren die Teamchefs erst nach den Einzeln.

Zum achten Mal steht Deutschland auf der Anlage des Rochusclubs im Endspiel. 1989 und 2005 setzte sich das DTB-Team jeweils gegen Argentinien durch. Zudem feierten die Gastgeber 1994 gegen Spanien und 1998 gegen Tschechien den WM-Titel. Argentinien triumphierte ebenfalls viermal (1980, 2002, 2007, 2009).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel