Der Stuttgarter Michael Berrer und Rainer Schüttler aus Korbach haben beim ATP-Turnier im Londoner Queen's Club die zweite Runde erreicht.

Für den Deggendorfer Daniel Brands war dagegen in der ersten Runde Endstation.

Der 30-Jährige Berrer besiegte in seiner Auftaktpartie den US-Wildcardspieler Ryan Harrison nach hartem Kampf mit 7:6 (9:7), 2: 6, 7:5.

Leichtes Spiel hatte dagegen Rainer Schüttler beim 6:1, 6:1 gegen den US-Qualifikanten Bobby Reynolds. Der Wimbledon-Halbfinalist von 2008 trifft nun auf Sam Querrey (USA).

Als einziger Deutscher schied der 23-Jährige Brands nach einem 7:6 (10:8), 1:6, 4:6 gegen den Franzosen Julien Benneteau aus.

Der Weltranglisten-79. Michael Berrer setzte mit dem Auftakterfolg seinen Aufwärtstrend fort. Zuletzt war Berrer bei den French Open in Paris erst in der dritten Runde am britischen Weltranglistenvierten Andy Murray gescheitert.

In der zweiten Runde der mit 627.700 Euro dotierten Rasenveranstaltung trifft Berrer auf den an Nummer fünf gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Der ehemalige Australien-Open-Finalist hatte in der ersten Runde ein Freilos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel