Der Rekord-Grand-Slam-Gewinner Roger Federer hat seinen Start bei den Gerry Weber Open im westfälischen Halle abgesagt.

Einen Tag nach seinem verlorenen French-Open-Finale gegen den Spanier Rafael Nadal teilte der Schweizer Weltranglistendritte den Organisatoren des mit 750.000 Dollar dotierten ATP-Turniers mit, dass er nicht teilnehmen könne.

"Ich habe mich heute mit meinem Team beraten. Mit Rücksicht auf meinen Körper und speziell auf meine Leiste muss ich leider auf eine Teilnahme verzichten. Ein Start wäre ein zu großes Risiko mit Blick auf Wimbledon", so Federer.

Der 16-malige Grand-Slam-Gewinner ist in Halle mit fünf Erfolgen der Rekordsieger. Im vergangenen Jahr hatte er allerdings das Finale gegen den Australier Lleyton Hewitt verloren, der dieses Mal bereits in Runde eins der Gegner gewesen wäre.

Roger Federer hat damit zum dritten Mal seine Turnierteilnahme beim Wimbledontest in Halle abgesagt.

2007 musste er verletzt passen, 2009 war sein Akku nach seinem ersten French-Open-Triumph in Roland Garros leer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel