Der Franzose Gilles Simon hat zum ersten Mal das ATP-Turnier in Hamburg gewonnen. Im Finale der mit 1, 1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung am Rothenbaum gewann die Nummer fünf der Setzliste nach 2:38 Stunden 6:4, 4:6, 6:4 gegen den Spanier Nicolas Almagro (Nr. 3).

Für den 26-jährigen Simon, aktuell Weltranglisten-18., war es der neunte Titelgewinn auf der ATP-Tour.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel