Tommy Haas und Michael Berrer haben sich als letzte deutsche Tennisprofis beim Turnier in Washington verabschiedet.

Der Wahl-Amerikaner Haas unterlag dem Brasilianer Thomaz Bellucci in der zweiten Runde nach hartem Kampf 6:7 (3:7), 6:3, 3:6. Für den 33-Jährigen war es im neunten Match nach seiner Rückkehr auf die ATP-Tour die siebte Niederlage.

Wenig später zog Berrer gegen den an Nummer sechs gesetzten Serben Janko Tipsarevic mit 3:6, 4:6 den Kürzeren.

Damit ist bei der mit 1,16 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung keiner der sechs gestarteten deutschen Profis mehr im Rennen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel