Novak Djokovic hat beim ATP-Turnier in Montreal das Finale gewonnen. Gegen den Amerikaner Mardy Fish setzte sich der Serbe mit 6:2, 3:6 und 6:4 durch und holte seinen neunten Turniersieg in diesem Jahr.

Der Djoker baute zudem seine Saisonbilanz bei Masters-1000-Events auf 27:0 aus.

Djokovic ist damit der erste Spieler, der in einem Jahr fünf Titel bei der aus neun Turnieren bestehenden ATP World Tour Masters gewinnt.

Der Schweizer Roger Federer (2005, 2006) teilt sich mit dem Spanier Rafael Nadal (2005) den zweiten Platz mit jeweils vier Erfolgen.

Insgesamt ist es für den 24-Jährigen Djokovic der 53. Sieg im 54. Spiel in diesem Jahr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel