Der US-Amerikaner John Isner hat das ATP-Turnier in Winston-Salem/North Carolina gewonnen.

Der Weltranglisten-28. gewann das Finale gegen den Qualifikanten Julien Benneteau aus Frankreich nach Startschwierigkeiten 4:6, 6:3, 6:4.

Für Isner, der 74.630 Dollar (51.800 Euro) Siegprämie kassiert, war es der dritte Triumph auf der ATP-Tour nach den Turniersiegen in Newport im Juli und Auckland im Januar 2010.

Beide Spieler stehen nun vor der logistischen Herausforderung, trotz des durch Hurrikan Irene verursachten Reisechaos zu den am Montag beginnenden US Open nach New York zu reisen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel