Davis-Cup-Spieler Florian Mayer steht beim ATP-Turnier in Basel im Viertelfinale. Der 28-Jährige aus Bayreuth schaltete den Kroaten Ivan Ljubicic bei der mit 1,838 Millionen Euro dotierten Veranstaltung nach einer überzeugenden Vorstellung mit 6:3, 6:1 aus.

Mayer setzte sich im vierten Anlauf zum ersten Mal gegen den Weltranglisten-28. durch. Nach 59 Minuten nutzte der Turniersieger von Bukarest den ersten Matchball.

"Fünf Breaks sind mir noch nie gegen einen Topspieler gelungen", sagte Mayer nach dem Erfolg und dachte sogar schon an den übernächsten Schritt. "Ein Highlight wäre es, am Samstag im Halbfinale gegen Roger Federer zu spielen", so Mayer.

Zuvor geht es allerdings in der Runde der letzten Acht gegen dessen Schweizer Landsmann Stanislas Wawrinka.

Auch Novak Djokovic hat souverän das Viertelfinale erreicht. Der "Joker" brauchte gerade einmal 55 Minuten um Lukasz Kubot mit 6:1 und 6:2 in die Schranken zu weisen. Kubot hatte eine Runde zuvor den Deutschen Tobias Kamke aus dem Turnier geworfen.

In der Runde der letzten Acht muss Djokovic gegen den Zyprer Marcos Baghdatis antreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel