Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic aus Serbien ist beim ATP-Turnier in Basel überraschend im Halbfinale ausgeschieden.

Der überragende Tennisspieler der Saison, der die Australien Open, Wimbledon und die US Open gewonnen hatte, kassierte beim 6:2, 6:7 (4:7), 0:6 gegen den Japaner Kei Nishikori erst die vierte Niederlage im Jahr 2011.

Nishikori trifft im Endspiel entweder auf Rekord-Grand-Slam-Champion Roger Federer oder dessen Schweizer Landsmann Stanislaw Wawrinka.

Djokovic quälte sich mit Schmerzen in der Schulter durch die Partie und ließ sich zweimal behandeln. Sein Start beim Masters-Turnier in Paris ist nun fraglich. "Ich denke nicht, dass ich in der kommenden Woche trainieren kann", sagte Djokovic, fügte aber hinzu:

"Ich denke aber, dass ich dennoch direkt nach Paris fahren werde." Seinen Start beim Turnier in der französischen Hauptstadt hatte bereits der Weltranglistenzweite Rafael Nadal absagen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel