Roger Federer hat sein Heimturnier in Basel zum fünften Mal gewonnen.

Der Weltranglisten-Vierte aus der Schweiz hatte dabei gegen den im ATP-Computer 28 Plätze schlechter eingestuften Kei Nishikori wenig Mühe, nach 1:11 Stunden den Matchball zum 6:1, 6:3 zu verwandeln und seinen Vorjahreserfolg zu wiederholen.

Es war der 68. Turniersieg für den 30-Jährigen, der mit einem Preisgeld von 318.000 Euro belohnt wurde.

Beim ATP-Turnier in Valencia gewann der Spanier Marcel Granollers.

Der Weltranglisten-34. setzte sich im Finale nach 3:25 Stunden mit 6:2, 4:6, 7:6 (7:3) gegen den Argentinier Juan Monaco durch.

Für Granollers war es der zweite Turniersieg 2011 und der dritte in seiner Karriere. Bereits 2010 hatte der 25-Jährige das Endspiel in Valencia erreicht, war aber an seinem Landsmann David Ferrer gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel