Roger Federer ist mit einem hart erkämpften Dreisatzsieg gegen Jo-Wilfried Tsonga in die Weltmeisterschaft gestartet.

Der fünfmalige Champion aus der Schweiz setzte sich am Sonntag in London in 1:27 Stunden mit 6:2, 2:6, 6:4 gegen den Franzosen durch und unterstrich damit seine Ankündigung, den Masters Cup als erster Spieler zum sechsten Mal gewinnen zu wollen.

In der Gruppe B der mit sechs Millionen Euro dotierten ATP-Veranstaltung trifft Federer noch auf seinen spanischen Dauerrivalen Rafael Nadal und den Amerikaner Mardy Fish.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel