Titelverteidiger Roger Federer hat vorzeitig das Halbfinale der Tennis-Weltmeisterschaft in London erreicht.

Der fünfmalige Champion aus der Schweiz besiegte seinen Dauerrivalen Rafael Nadal am Dienstagabend in der Neuauflage des Vorjahres-Finals in 61 Minuten mit 6:3, 6:0.

Hochkonzentriert trumpfte der Weltranglisten-Vierte auf und ließ dem auf Platz zwei der Weltrangliste notierten Mallorquiner im 26. Vergleich keine Chance.

Es war Federers neunter Erfolg, der zugleich die 5:4-Führung auf Hartplätzen bedeutete. Nadal muss sein abschließendes Spiel in der Gruppe B am Donnerstag gegen Jo-Wilfried Tsonga gewinnen, um weiter Chancen auf den ersten WM-Triumph zu behalten.

Der Franzose Tsonga gewann in 1:30 Stunden mit 7:6 (7:4), 6:1 gegen den Amerikaner Mardy Fish.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel