Jarkko Nieminen und Marcos Baghdatis lieferten sich beim Turnier in Brisbane einen harten Kampf. Am Ende hatte der Finne die Nase gegen den Zyprioten mit 5:7, 6:1, 6:4 vorn.

Der an Acht gesetzte Tscheche Radek Stepanek besiegte den Russen Igor Kunizin in zwei Sätzen glatt 6:2, 6:2.

Für eine Überraschung sorgte Lokalmatador Joseph Siranni. Der Außenseiter beendete das Turnier füe den Luxemburger Gilles Muller mit seinem 7:6, 7:5-Erfolg vorzeitig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel