Fehlstart für den Masters-Cup-Sieger: Beim Turnier in Brisbane, der vorletzten Teststation vor den Australian Open flog Novak Djokovic bereits in der 1. Runde raus.

Der Serbe unterlag seinem ehemaligen Trainingspartner Ernests Gulbis aus Lettland 4:6, 4:6.

"Das ist nicht das Ende der Welt. Ich habe viele Dinge in meinem Leben geändert", blieb der 21-jährige, der sich u. a. an einen neuen Schläger gewöhnen muss, gelassen. Mit seinem neuen Racket brachte die Nummer drei der Weltrangliste nur 48 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Feld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel