Adam Helfant wird neuer Vorstands-Chef der Profi-Vereinigung ATP. Der 44-Jährige wird voraussichtlich bei den Australian Open offiziell vorgestellt.

Der US-Amerikaner wird Nachfolger des umstrittenen Südafrikaners Etienne de Villiers, dessen Vertrag nach massiver Kritik seitens der Top-Spieler an seiner Amtsführung nicht verlängert wurde.

Helfant fehlt zwar der Stallgeruch, genießt aber die Unterstützung der Spieler und Agenten, weil er als Ex-Marketing-Chef von NIKE Erfahrung in der globalen Vermarktung eines Produkts mitbringt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel