Patrik Kühnen bleibt auch nach seinem Rücktritt als Davis-Cup-Teamchef für weitere drei Jahre Turnierdirektor in München.

Nach Informationen der "SZ" wurde sein Vertrag bereits im Sommer bis 2015 verlängert.

"Ich freue mich, dass ich nach fünf Jahren als Turnierdirektor weiterarbeiten kann, die Themen Davis Cup und BMW Open können wir trennen", wird Kühnen zitiert.

Veranstalter des Turniers am Münchner Aumeister ist Kühnens früherer Davis-Cup-Teamkollege Carl-Uwe Steeb, seit November 2011 Vizepräsident Sport im Deutschen Tennis Bund (DTB).

Kühnen war von seinem Amt als Davis-Cup-Teamchef wegen mangelnder Unterstützung vom DTB und damit auch von Steeb zurückgetreten.