French-Open-Sieger Rafael Nadal hat nach sechsmonatiger Verletzungspause vor zu hohen Erwartungen bei seinem Comeback gewarnt.

"Ich erwarte nicht, dass ich im Januar zurückkehre und gleich die Australian Open gewinne. Bei meinen ersten Turnieren geht es erstmal nicht um die Ergebnisse", sagte der Weltranglisten-Vierte im spanischen Radio.

Er würde sich nicht wundern, wenn er auf Rang 15 der Weltrangliste abrutschen würde.

Der 26-Jährige hat seit seiner überraschenden Zweitrunden-Niederlage im Juni in Wimbledon wegen Knieproblemen kein Match mehr bestritten und durch seine Verletzung die Olympischen Spielen, die US Open und das ATP-Finalturnier verpasst.