Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat die Test-Regeln, welche die ATP von der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA übernommen hat, scharf kritisiert.

Die Doping-Jäger "sorgen dafür, dass wir uns wie Kriminelle fühlen", sagte der Spanier beim Turnier in Rotterdam.

Nadal wehrt sich dagegen, für jeden Tag einen Ort angeben zu müssen, an dem er während einer bestimmten Zeit erreichbar ist. Dies zu tun sei besonders für Tennisprofis schwierig. "Nicht mal meine Mutter weiß an jedem Tag, wo ich bin."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel