Der Weltranglistenerste Novak Djokovic hat zum vierten Mal das Tennis-Turnier in Dubai gewonnen.

Im Finale des mit 1,785 Millionen Dollar dotierten Hardplatzturniers setzte sich der 25-jährige Serbe gegen Tomas Berdych (Tschechien) 7:5, 6:3 durch und feierte nach dem Sieg bei den Australian Open seinen zweiten Erfolg im Jahr 2013.

"Es ist immer aufregend, am Ende eines solchen Turniers zu gewinnen", sagte Djokovic: "Tomas ist ein großartiger Spieler. Er hat Federer in einem unglaublichen Match geschlagen. Es war sehr knapp und hätte auch andersherum ausgehen können."

Djokovic kassierte für seinen Triumph 429.600 Dollar (ca. 330..000 Euro) Preisgeld. Nach 1:34 Stunden verwandelte der sechsmalige Grand-Slam-Champion den Matchball zum 13. Sieg im 14. Duell mit Berdych.

Der Weltranglistensechste hatte im Halbfinale gegen Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz) drei Matchbälle abgewehrt und damit das Traumfinale verhindert.