Der spanische Tennisprofi Tommy Robredo hat das mit 410.200 Euro dotierte ATP-Turnier in Casablanca/Marokko gewonnen.

Nach dem Sieg im Halbfinale gegen den topgesetzten Stanislas Wawrinka (Schweiz) bezwang der 30-Jährige im Finale in Kevin Anderson (Südafrika) die Nummer zwei der Setzliste mit 7:6 (8:6), 4:6, 6:3.

Der Erfolg in der marokkanischen Metropole war Robredos elfter Turniersieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel