Für den Hamburger Mischa Zverev war der Weltranglistendritte Novak Djokovic aus Serbien wie erwartet eine Nummer zu groß.

Im Viertelfinale des ATP-Turniers von Marseille musste sich Zverev 3:6, 3:6 geschlagen geben und verabschiedete sich damit als letzter Deutscher von der mit 576.000 Euro dotierten Veranstaltung.

Der topgesetzte Djokovic muss nun gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga oder den Spanier Feliciano Lopez antreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel