Der Tscheche Lukas Rosol hat in Rumäniens Hauptstadt Bukarest seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour gefeiert. Der 27-Jährige setzte sich im Finalduell zweier ungesetzter Spieler gegen Guillermo Garcia-Lopez mit 6:3 und 6:2 durch.

Der Spanier hatte im Halbfinale den Bayreuther Florian Mayer in drei Sätzen bezwungen. Mayer, der seinen sechsten Endspiel-Einzug verpasste, hatte 2011 bei dem von Boris Beckers ehemaligem Manager Ion Tiriac durchgeführten Sandplatzturnier seinen bislang einzigen Titel auf der Profi-Tour gewonnen.

Der Siegerscheck über 74.000 Euro ging dieses mal an Lukas Rosol, der 2012 in Wimbledon für Furore gesorgt hatte. Damals schaltete er in der zweiten Runde sensationell Rafael Nadal (Spanien) aus.

Rosol ist 2013 erst der zweite Sieg-Debütant auf der Tour. In Sydney hatte der Australier Bernard Tomic seinen ersten Erfolg überhaupt gefeiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel