Mischa Zverev hat beim ATP-Turnier in New Haven für eine Überraschung gesorgt.

Die Nummer 110 der Weltrangliste erreichte durch einen 6:3, 6:3-Sieg gegen den an Nummer fünf gesetzten Argentinier Juan Monaco das Achtelfinale.

Nächster Gegner des Hamburgers ist Robby Ginepri aus den USA, der sich gegen Monacos Landsmann Agustin Calleri mit 6:2, 4:6 und 6:2 durchsetzte.

Denis Gremelmayr dagegen hat das Achtelfinale verpasst. Der 27-Jährige scheiterte in der zweiten Runde mit 7:6 (7:5), 6:7 (3:7) und 2:6 am Rumänen Victor Hanescu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel