Wimbledonsieger Andy Murray (26) droht das vorzeitige Saisonende.

Wenige Tage nach dem Sieg im Davis-Cup gegen Kroatien sagte der Brite seine Teilnahme beim in der kommenden Woche anstehenden ATP-Turnier in Thailand ab und wird sich stattdessen einem kleineren Eingriff am Rücken unterziehen.

Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. "Die Operation ist am Montag, ich lasse Euch wissen, wie es verlaufen ist", schrieb Murray via Twitter.

Aufgrund anhaltender Probleme am Rücken hatte der Weltranglistendritte bereits seinen French-Open-Start absagen müssen.

Durch die bevorstehende Operation erscheint eine Teilnahme Murrays am World-Tour-Finale in London (4. bis 11. November) unwahrscheinlich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel