Philipp Kohlschreiber hat dank eines Kraftaktes die zweite Runde des ATP-Turniers in Peking erreicht.

Der Davis-Cup-Spieler besiegte in seinem Auftaktmatch den Spanier Albert Montanes in 2:10 Stunden mit 7:5, 1: 6, 7:6 (7:4).

Dem Weltranglisten-25. Kohlschreiber gelangen auf dem Lotus-Court im National Tennis Center 14 Asse.

In der nächsten Runde trifft der 29-Jährige bei der mit 2,3 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung auf US-Open-Sieger Rafael Nadal oder den Qualifikanten Santiago Giraldo aus Kolumbien.

Am Montag bestritt auch noch Tommy Haas, bei den China Open an Position sieben gesetzt, gegen Lleyton Hewitt sein erstes Match.

Dagegen sind Benjamin Becker und Daniel Brands beim Turnier in Tokio an ihren Auftakthürden gescheitert.

Der 32-jährige Becker unterlag dem an Nummer sechs gesetzten Spanier Nicolas Almagro nach 1:28 Stunden mit 6:7 (4:7), 6:7 (3:7).

Brands war beim 3:6, 1:6 gegen Alexander Dolgopolow aus der Ukraine chancenlos.

Nach dem frühen Aus von Becker und Brands sind keine deutschen Teilnehmer mehr bei der mit knapp 1,3 Millionen Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung dabei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel