Für Nicolas Kiefer war der Weltranglistenzweite Roger Federer erneut eine Nummer zu groß.

Beim ATP-Turnier in Miami musste sich der Hannoveraner dem Schweizer in der dritten Runde 4:6, 1:6 geschlagen geben und hat nun eine Gesamtbilanz von 3:12 gegen Federer. Der bislang letzte Sieg gelang Kiefer in Halle/Westfalen 2002.

Ebenfalls ausgeschieden ist Wimbledon-Halbfinalist Rainer Schüttler. Er unterlag dem an Nummer sieben gesetzten Franzosen Gilles Simon 6:3, 1:6, 1:6. Zuvor hatte Björn Phau als dritter Deutscher Runde drei erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel