Rafael Nadal ist erneut ins Endspiel der mit 1,995 Millionen Euro dotierten Barcelona Open eingezogen. Der Weltranglisten-Erste aus Spanien setzte sich im Halbfinale 6:3, 6:2 gegen den Russen Nikolai Dawidenko durch.

Im Endspiel wartet auf den Titelverteidiger sein Landsmann David Ferrer, damit kommt es zur Neuauflage des spanischen Vorjahresfinales. Ferrer setzte sich mit einem 2:6, 6:2, 7:6 (7:5) gegen den Chilenen Fernando Gonzalez durch.

Nadal gewann das Turnier in der katalanischen Hauptstadt vier Mal in Folge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel