Der Ausgburger Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Rom das Achtelfinale verpasst.

Der Davis-Cup-Spieler unterlag in seinem Zweitrunden-Match dem an Nummer 13 gesetzten Spanier Tommy Robredo 2:6, 6:7 (5:7), nachdem er sich zum Auftakt gegen den Italiener Simone Bolelli durchgesetzt hatte.

Nun ist Mischa Zverev der letzte Deutsche im Feld der 2,75-Millionen-Euro-Konkurrenz. Der Hamburger spielt gegen den Sieger des noch zu beendenden Erstrunden-Matches zwischen dem Franzosen Paul-Henri Mathieu und dem Spanier David Ferrer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel