Mischa Zverev hat beim Turnier in Rom das Achtelfinale erreicht.

Der Qualifikant aus Hamburg erkämpfte sich in der zweiten Runde gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu einen 3:6, 7:6 (7:5), 6:0-Sieg. In der Runde der letzten 16 trifft er nun auf den an Nummer acht gesetzten Gilles Simon (Frankreich).

Zverev ist damit der letzte Deutsche im Turnier, zuvor hatte Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber das Achtelfinale an gleicher Stelle verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel